Das vergangene Jahr stand modetechnisch unter dem Motto "gemütlich und praktisch": Homewear, Lingerie und lässige Outfits waren besonders angesagt. Es gibt nur wenige Jahre in der Modewelt, die so sehr von kollektiven gesellschaftlichen Erfahrungen geprägt waren wie die Jahre 2020 und 2021, und die Pandemie ist nach wie vor dem bestimmenden Einfluss auf unseren Stil. Doch mit Blick auf das Jahr 2022 mit Hoffnung am Horizont, treten wir in eine neue Phase ein.

Modeexperten sagen voraus, dass unsere Kleidungsgewohnheiten im nächsten Jahr von den bittersüßen Gefühlen, die in der Luft liegen, bestimmt werden. Wir zeigen Euch, was das Modejahr 2022 bringt und was Ihr als Modeliebhaber unbedingt im Kleiderschrank haben müsst.

Farbige Freude!

Am anderen Ende des Spektrums feiern wir die neu gewonnene Freiheit mit kräftigen Farben aus dem gesamten Spektrum.

22/23 ist eine farbenfrohe Jahreszeit. Wir tragen immer noch Gelb, weil wir Glück und Trost bei Marken und Winterblumen in orangefarbenen Tönen suchen. Es ist einfach und macht Spaß, mit aufeinandertreffenden Farben zu spielen. Denkt an Limetten und Mauvetöne und tragt monochromatische Statement-Looks.

Details sind wichtig

Viele von uns sind noch nicht ganz bereit, sich von ihrer Loungewear und ihrem minimalistischen Chic zu verabschieden, aber wir werden in höherwertige Versionen dieser Stücke investieren.

Wir werden mehr Details wie Beschläge, kontrastierende Besätze und raffiniertes Branding sehen. Es werden Kernstücke sein, aber in luxuriöseren, edleren Stoffen. Die Formen werden sich nicht großartig ändern, aber es werden diese kleinen Details sein, die ein Produkt aufwerten.

Jacken mit Fransendetails

Fransen stehen alle paar Jahre im Rampenlicht und in dieser Saison sind sie wieder in aller Munde. Dieser lustige Trend ist eine hervorragende Möglichkeit, Bewegung in Ihr Outfit zu bringen. Ursprünglich wurde er verwendet, um das Ausfransen von Säumen zu verhindern, heute ist er ein großes Modestatement. Normalerweise findet man diesen Stoff an den Rändern von Jeans, aber wir lieben ihn auch an Blazern, Wollmänteln und Umhängen. Kombiniert zu diesem Look verschiedene Lagen wie einen langen Rock, minimale Accessoires, klobige Stiefel oder Schlaghosen - beliebte Farbtöne sind Neutraltöne wie Braun, Camel, Creme und Khaki.

Enge Catsuits

Mit einem Catsuit in Eurem Kleiderschrank bleibt Ihr die ganze Saison stylisch. Dieses körpernahe Outfit ist extrem sexy, aber auch vielseitig genug, um es fast überall zu tragen. Egal, ob Ihr einen oversized Mantel als Kontrast dazu trägt- wie Kim Kardashian - oder jeden Zentimeter Ihrer Silhouette zur Geltung bringen, Ihr könnt ihn zu jeder Jahreszeit tragen. Haltet Euch an unifarbene, dunkle oder neutrale Töne, wenn Ihr sie mit einer Vielzahl von Jacken oder Accessoires kombinieren möchtet, oder geht einen Schritt weiter mit einem auffälligen Print, wie z.B. von Prada oder Pucci inspirierten Mustern. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, solltet ihr darauf achten, dass der Rest Eures Outfits in die Farbpalette passt oder ein ähnliches Thema aufgreift.

Denim auf Denim

Falls Ihr es noch nicht bemerkt habt: Denim ist wieder da! Designer werfen einen nostalgischen Blick auf die Baggy-Grunge-Jeans der 90er, den Acid-Wash-Look der 80er und die Schlaghosen der 70er, während die allseits beliebten Skinny-Jeans eine Pause einlegen.

Aber nicht nur Jeans erleben ein Denim-Revival. Das aufregende japanische Label Sacai by Chitose Abe präsentierte einen herausragenden Denim-Look von Kopf bis Fuß, und Alberta Ferretti trat in seine Fußstapfen. Rentrayage und Erin Beatty haben auf der NYFW Denim in komplizierten Formen neu interpretiert. Jeans, Westen und asymmetrische Röcke spielten mit dem Patchwork-Trend, um einen exquisiten Bohème-Look zu kreieren, den Ihr ganz einfach zu Hause nachmachen könnt, wenn Ihr Euer kreatives Gespür nutzt. Traumjeans!

Mit diesen herausragenden Modetrends werden Ihr den Laufsteg mit Stil, Komfort und einem sanften Groove rocken!